BUS3

Aus NKC Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche

BUS3

BUS3 v1.0 Photoansicht
  • BUS3 ist die "große" Variante mit 12 Steckplätzen, z.B. für einen Z80 Vollausbau mit Floppycontroller usw.
  • Zum Bestücken empfehlen sich Buchsenleisten ca. 7mm Höhe in Federausführung. Bei Präzisionsleisten ist das Herausziehen der Platinen mit großem Kraftaufwand verbunden. Am einfachsten nutzt man Pro Steckplatz eine 40polige und eine 14polige. Die Enden müssen jeweils abgefeilt werden, damit sie passen.
  • Wird die BUS-Platine für ein 68000 (CPU68k/16) verwendet, muß einer der beiden dafür vorgesehenen Steckplätze mit doppelreihigen Buchsenleisten bestückt und auf der Rückseite die mit einer weißen Linie markierten Verbindungen getrennt werden.
  • Ich empfehle, den weiter am Rand liegenden zweireihigen Steckplatz zu verwenden, wenn man als Speicherkarte eine BOOTRAM68k verwendet. Dann bleiben mehr Steckplätze für die Peripherie frei. Bei Verwendung von "normalen" BANKBOOT und ROA64 Karten muß der mittlere Steckplatz verwendet werden.